FSG Abi Jahrgang 2009

Abitur 2009, i has it. NOT!
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Ein logisches Problem

Nach unten 
AutorNachricht
Greed
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 679
Alter : 27
Ort : Ludwigsburg
Anmeldedatum : 15.09.07

BeitragThema: Ein logisches Problem   Sa Sep 15, 2007 5:44 pm

Ich poste hier einfach mal einen Gadankengang zu einem Problem, das ich für meinen Teil noch nicht lösen konnte:

Ich gehe davon aus dass ich eine beliebige Distanz zurücklegen will.
Um mein Ziel zu ereichen, muss ich zwangsläufig erstmal die hälfte der Strecke überwinden. Und um diese Hälfte zu überwinden muss ich davon wieder die hälfte hinter mich bringen usw. Dieses Spiel, das heißt immer die Distanz weiter halbieren kann ich bis ins unendliche fortsetzen, dass heißt ich kann meine Strecke in unendlich viele Einzelstücke zerlegen.
Es ist jedoch unmöglich, eine unendliche Anzahl Teilstücke in einer endlichen Zeit zurückzulegen.
Wer mir dabei nicht zustimmt, kann ja mal versuchen bis unendlich zu zählen...(das kann nur Chuck Norris... Cool )

Wie ist es mir dann möglich eine Distanz zu überwinden?

_________________
Beef ums Motto Runde 3!
Beef ums Design Runde 1!

Klick mich!
(\_/)
(ಠ_ಠ
c(")(") DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHH!einself!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bitsundso.de
ProfDrGroßmann
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 271
Alter : 28
Ort : Lubu PFLUGFELDEN
Anmeldedatum : 12.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   Sa Sep 15, 2007 9:14 pm

Also eins steht fest. Das ist ein interessanter Gedankengang. Aber leider ist er einfach nicht richtig. Du kannst natürlich schön viel unendliche Teilstücke machen. Das hat aber nichts mit dem Weg zu tun. Ein Weg ist endlich!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philipp Müller
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 326
Alter : 28
Ort : Kornwestheim
Anmeldedatum : 12.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   So Sep 16, 2007 4:19 am

Obwohl du Distanz imaginär in unendlich viele Teilstücke zerlegst, kannst du trotzdem die Länge des Weges nicht beeinflussen.
Wenn es unenlich viele Teilstücke gibt, werden alle Teilstücke auch unendlich klein. Die Anzahl und die Größe der Teilstücke verhalten sich in dem genannten Fall proportional (Wenn es unendlich viele Teilstücke gibt, werden alle auch unendlich klein). D.h. wiederum du teilst unendlich durch unendlich, was genau 1 ergibt.

Gruß Phil
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
KönigWestDeutschlands
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 780
Alter : 28
Ort : Ludwigsburg / Süd
Anmeldedatum : 17.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   Mo Sep 17, 2007 11:59 pm

Moritz schrieb:
Wie ist es mir dann möglich eine Distanz zu überwinden?

schonmal mit laufen probiert?
kannst aber auch mim auto fahrn oder die öffentlichen nehmen, fall dir ein paar mulucken dein auto geklaut haben


...yo...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/das_clown
Greed
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 679
Alter : 27
Ort : Ludwigsburg
Anmeldedatum : 15.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   Di Sep 18, 2007 12:04 am

Philipp Müller schrieb:
D.h. wiederum du teilst unendlich durch unendlich, was genau 1 ergibt.


Unendlich ist aber keine Zahl durch die ich teilen könnte...

_________________
Beef ums Motto Runde 3!
Beef ums Design Runde 1!

Klick mich!
(\_/)
(ಠ_ಠ
c(")(") DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHH!einself!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bitsundso.de
Philipp Müller
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 326
Alter : 28
Ort : Kornwestheim
Anmeldedatum : 12.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   Do Sep 20, 2007 12:37 am

Moritz schrieb:
Philipp Müller schrieb:
D.h. wiederum du teilst unendlich durch unendlich, was genau 1 ergibt.


Unendlich ist aber keine Zahl durch die ich teilen könnte...

Dann hast du mich leider falsch verstanden.
Deine Ausgangssituation war: Du hast einen Weg bzw. den zweiten teil davon. Davon geh ich aus. Der besteht am Anfang aus einem Teil=der Weg.
So jetzt machst du 100000 Teile draus: dann is ein Wegstück 1/100000 des Weges groß. Wenn du unendlich viele Teile machst is ein Stück 1/unendlich.
Wenn du jetzt wiederum den ganzen Weg haben willst teilst du die 100000(100000/100000) oder eben die unendlich vielen Teilstücke (unendlich/unendlich) und du hast wieder den Weg.
Wenn du ne Aufgabe hast oder einen Gedankengang wo du deinen Weg in unendlich viele Teilstücke aufteilst, dann musst du in dem konkreten Fall unendlich einfach als eine Zahl betrachten, durch die du ganz normal teilen kannst (um das zu verdeutlichen auch das Beispiel mit 100000).

Gruß Phil
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
jojo la petite
Schüler
Schüler


Weiblich Anzahl der Beiträge : 672
Alter : 27
Ort : Bietigheim-Bissingen
Anmeldedatum : 12.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   So Sep 23, 2007 5:13 pm

UPlayLikeAGirl schrieb:
schonmal mit laufen probiert?

das is die art antwort die ich bis jez hier vermisst hab, danke xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Greed
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 679
Alter : 27
Ort : Ludwigsburg
Anmeldedatum : 15.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   So Sep 23, 2007 5:30 pm

jojo la petite schrieb:
UPlayLikeAGirl schrieb:
schonmal mit laufen probiert?

das is die art antwort die ich bis jez hier vermisst hab, danke xD

Hat aber nichts mit der Fragestellung zu tun... Rolling Eyes

_________________
Beef ums Motto Runde 3!
Beef ums Design Runde 1!

Klick mich!
(\_/)
(ಠ_ಠ
c(")(") DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHH!einself!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bitsundso.de
firesky
Schüler
Schüler
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 30
Ort : Hoheneck natürlich, was geht?
Anmeldedatum : 20.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   Fr Nov 09, 2007 4:46 pm

Man bekommt auch eine unendliche Anzahl an Kugeln auf eine bestimmte Länge einer Schnur...

(war Teil unserer Mathe-Arbeit; wollte ich mal so in der Raum werfen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
P3t0r
V.I.P.
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 54
Alter : 30
Anmeldedatum : 18.09.07

BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   Fr Nov 09, 2007 6:02 pm

is doch so ähnlich wie des mathematische problem das man theoretisch unendlich viele reelle zahlen auf dem zahlenstrahl zw. 0 und 1 (zB) unterbringen kann...

scheiß mathe Very Happy
aber respect @ phillip ;-)

da könnter über en noch viel cooleren gedanken gang diskutieren...
v.a. für die 4std physik leute ab 13.2 interessant
Schrödingers Katze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein logisches Problem   

Nach oben Nach unten
 
Ein logisches Problem
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Translator script problem
» HTML Code listen erstellungs Problem in threads
» Problem: Hochladen/Installieren von phpBB Dateien?
» Problem bei "HTML-Seite-Verwalten"
» Noch ein Chat-Problem!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
FSG Abi Jahrgang 2009 :: Mathe-
Gehe zu: